Dienstag, 9. August 2011

Motor eingebaut

Heute haben wir den den Motor ins Auto gelegt damit wir uns nun die nächsten Tage der Motorhalterung widmen können. Mit einem geliehenen Gabelstapler vom Betrieb nebenan, ging das recht unkompliziert.



Kommentare:

  1. Da ist ja noch angenehm viel Platz im Motorraum!!
    Immerhin ist das ja doch der Warp11 !!!!
    Ein schönes Triebwerk!
    Obwohl ich zur Zeit nicht vor habe, ein Auto zu
    elektrifizieren ist mein derzeitiger Favorit
    für die Basis ein älterer 3er 6-Zyl. BMW...
    E36 oder E30.... E46 ist schon zu schwer
    Da passt Platz, Gewicht/Zuladung etc wunderbar
    für ein EV !
    mfG
    Franz

    AntwortenLöschen
  2. Sieht GUUUD aus! Weiter so :) Was macht das BMS? Bin schon echt gespannt auf die Praxistests!

    VG Lazerus

    AntwortenLöschen
  3. Ja, in die riesen Motorhaube passt einiges rein :-)
    Nen 3er E30 hatte ich auch in der näheren Auswahl. Wenns mal ein 5-Sitzer sein sollte, dann kann ich mir den auch sehr gut vorstellen.

    Fürs BMS hat bis jetzt die Zeit bisschen gefehlt. Ein großer Teil ist nun die Software zu schreiben mit der Kommunikation. Derweil entsteht auch noch das Display für das ganze System.

    AntwortenLöschen
  4. jaja....die Zeit.......
    es hat eigentlich noch fast jeder Umbau
    mindestens ein Jahr lämger gedauert
    als geplant....man hat halt auch noch
    was Anderes zu tun.....aber solange
    es noch stetig voran geht passt das!
    (an meinem Vierzylinder-Roadster-Pick-Up
    Entenumbau hab ich fast fünf Jahre gebastelt,
    und da ist noch ein DKW F89 von 1953,
    der war noch keine 30,als ich die
    Restaurierung begann, und der ist noch lange nicht fertig......)

    AntwortenLöschen
  5. Klasse! Motor sitzt, jetzt ist es nicht mehr weit ;)

    AntwortenLöschen