Montag, 3. Januar 2011

Servopumpe Astra G

Heute habe ich die TRW Servopumpe vom Astra G (2. Generation) abgeholt. Ich wollte nichts neues wagen... Michael hat diese Pumpe bei sich im New Beetle verbaut und funktioniert wohl reibungslos.

Kommentare:

  1. Meine Pumpe sieht ein wenig anders aus, aber entscheidend ist die Funktion.
    Ich bin durchweg zufrieden mit unserer Lösung.
    Die Lenkung geht sehr leicht und ohne irgendwelche Störungen.

    AntwortenLöschen
  2. Genau, Du hast die der ersten Generation.

    Mich würde der Stromverbrauch interessieren...weißt Du da vllt etwas genaueres oder hast sogar nachgemessen?

    AntwortenLöschen
  3. Der Stromverbrauch ist abhängig vom Lenkeinschlag. Über mein Amperemeter sehe ich den Strom, der vom DC/DC-Wandler aufgenommen wird und der zeigt zwischen ~2A im Ruhemodus und 9A bei schnellem Vollausschlag, bei ~120V.

    Die Kombination 12V-Bordbatterie und DC/DC Wandler klappt bei mit klasse.

    AntwortenLöschen
  4. Bei Vollausschlag würde die Pumpe dann ~1kW Leistung benötigen. Bist Du dir sicher, dass der Wandler richtig misst? Du hast angegeben, dass dein DC/DC Wandler 400W kann.

    AntwortenLöschen
  5. Ja, ich gehe davon aus, dass die richtige Stromstärke angezeigt wird. Passt zumindest zu den Werten der Heizung etc.

    Es kommt äußerst selten vor, dass der Vollausschlag zu sehen ist, eigentlich bewegt sich die Stromaufnahme im Alltag zwischen 2A-5A. Ich muss mal ein kurzes Video erstellen, dann kannst Du das sehen.

    Ich kann allerdings nicht sagen, was aus der parallel angeschlossenen Bordbatterie an Strom dazu kommt. Bei meinen ersten Fahrten ohne DC/DC-Wandler war die Bordbatterie nach einer kurzen Runde leer :-)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Daniel,

    vielen Dank, dass du mein Projekt in deiner Linksammlung aufgenommen hast! Ich selbst hatte auch überlegt einen Z3 umzubauen, hab mich dann aber für den Golf entschieden. Ich werde deinen Blog aber auf jeden Fall verfolgen :)

    Viele Grüße,

    Bernd

    AntwortenLöschen
  7. Hey Bernd,

    auch Dir vielen Dank für meinen Umbau in deiner Linksammlung :-)
    Wir haben nun doch große Schwierigkeiten einen Adapter zu bekommen. Kommunikationsschwierigkeiten mit Electroautomotive...Selber machen heißt das jetzt für uns, leider...
    Wie sieht de Beschaffung vom Adapter für den Golf aus?
    Ich verfolge deinen Blog ebenso ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Hi,

    das war ja ein Grund mich für den Golf zu entscheiden. Ich habe den Adapter fix und fertig aus Amerika mitgebracht. Gekauft habe ich ihn bei evsource.com Die basteln auch welche als Sonderanfertigung. Das ist übrigens die Quelle von evsource: http://canev.com/KitsComp/Components/Adapter%20page.htm Vielleicht möchtest du auch dort mal nachfragen.

    Bei mir stehen momentan ein paar Restaurationsarbeiten an (der Nachteil von meinem Auto). Ich habe z.B. lange nach einem gebrauchten Getriebe gesucht. Bei mir waren die Synchronringe runter...

    Ich freue mich über jeden Gast :)

    AntwortenLöschen