Sonntag, 30. September 2012

Es geht dem Ende zu!

In den letzten Wochen ist viel passiert. Die Batteriekästen sind fest eingebaut, Bremsunterstützung und Servopumpe angeschlossen, Batterien eingebaut und zum Teil verkabelt.
Wir warten im Moment noch auf eine Lieferung von EVSource, die uns noch Relais und Sicherungen schicken.

Hier der momentane Stand:


In den freien Batterieslot (rechts) werden Relais + Sicherung eingebaut. So sieht das ganze dann mit Deckel aus:


Einen orangenen Schlauch haben wir mittlerweile auch gekauft, ist jedoch noch nicht angebracht. Bremskraftverstärker und Servopumpe sind angeschlossen.



Die neue Mittel-Konsole ist nun auch verbaut:



In der Konsole ist nun ein Display, Not-Aus, Heizleistungsschalter und Start-Knopf angebracht. Auf dem Display werden in Unterschiedlichen Menüs Fahrdaten (Restreichweite, momentaner Verbrauch), Gesamtbatterieladeinhalt der Fahr- und Boardbatterie, sowie einzelne Batteriezellwerte (Spannung, Temperatur) angezeigt. Das Display lässt sich durch zwei Taster bedienen.

Der Start ist mit einer Kombination verknüft. Wer das Auto starten will, muss den Schlüssel drehen, gleichzeitig auf die Bremse stehen und den Start-Knopf drücken. Leuchtet die grüne LED kann es los gehen.

Für den In-Line-Heater kann die Heizleistung 1,5kW oder 3kW eingestellt werden.

Damit später das Auto auch als Elektrofahrzeug erkannt wird, haben wir uns für eine Beschriftung entschieden: Rennstreifen mit der Aufschrift "electric"




Der größte Umbauaufwand ist somit erledigt. Fehlt nun nur noch die endgültige Verkabelung und die Vorbereitung auf den TÜV!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen